#2.Kopf hoch

IMG_2968

Stille füllt unsere mentalen Ressourcen wieder auf. So oft Reize auf unser Gehirn einströmen, so gut tut es ihm, wenn dieser Strom mal unterbrochen wird. Wenn es könnte würde es dann wohl Freudensprünge machen.

Die Reize ununterbrochen verarbeiten zu müssen, belastet den präfrontalen Kortex nämlich sehr, unsere Aufmerksamkeitsspanne leidet darunter, ebenso unsere Fähigkeit, komplexe Dinge zu durchdenken, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen. Je länger wir dem Gehirn keine Pause gönnen, desto müder und unmotivierter wird es und desto schneller lässt es sich ablenken.

Deshalb können Studien zufolge Kinder, deren Wohnräume oder Klassenzimmer in der Nähe von Autobahnen, Flughäfen oder Zugstrecken liegen, schlechter lesen, ihre ihre kognitiven und sprachlichen Fähigkeiten entwickeln sich langsamer.

Es ist ein bisschen wie beim Abholzen von Wäldern: Wenn man nur lange genug keine Pause macht, ist irgendwann alles totes Land.

Die gute Nachricht: Der Attention-Restoration-Theorie nach erholen sich unsere kognitiven Ressourcen dann, wenn wir in eine Umgebung eintreten, die uns mit weniger Reizen als üblich konfrontiert. Dann muss es weniger Informationen nach wichtig und unwichtig sortieren. Ein Spaziergang im Park, fünf Minuten in den Keller gehen und die Wand anstarren, was auch immer – Hauptsache, es ist weniger los als sonst.

#2. Kopf hoch

Sie hetzen von Termin zu Termin, haben womöglich noch das Smartphone vor der Nase und nehmen im Grunde nur wahr, dass Sie wieder mal zu spät kommen. STOP! Halten Sie mal kurz an und blicken nach oben. Da, sehen Sie? Der Himmel ist immernoch da! Und ist er nicht wunderschön, selbst wenn er wolkenschwer über Ihnen hängt? Senden Sie einen guten Gedanken an sich selbst in den Horizont, dann können Sie Ihren Weg fortsetzen. Und? Wieder geerdet zu sein fühlt sich schon besser an, oder?

Fortsetzung folgt!

Wer Zeit zur Stille findet, stärkt seine Fähigkeit, seine Ruhe nicht zu verlieren.
© Ernst Ferstl

Weitere Informationen und Angebote meiner Arbeit finden sie unter:

http://www.brüggendick.info